Lagerverkauf nur gegen vorherige telefonische oder schriftliche Bestellung. Vor Ort keine Bestellungen möglich.

Suche

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Image caption appears here

Aminosäuren: Wirkung und Funktionen im Sport

Aminosäuren: Wirkung und Funktionen im Sport

Was sind Aminosäuren und welche Rolle spielen sie im Körper?

Aminosäuren sind die Bausteine von Proteinen und bilden die Grundbausteine des Körpers und des Lebens. Sie spielen eine zentrale Rolle beim Aufbau und bei der Reparatur von Körpergewebe, bei der Signalübertragung im Nervensystem und im Stoffwechsel. Überdies unterstützen Aminosäuren das Immunsystem, tragen zur Energieproduktion bei, regulieren den pH-Wert und dienen anderen lebenswichtigen physiologischen Prozessen im Körper.

Warum sind essenzielle Aminosäuren wichtig?

Einige Aminosäuren (nicht essenzielle Aminosäuren) kann der Körper selbst produzieren, andere wiederum – die essenziellen Aminosäuren – müssen über die Nahrung zugeführt werden, damit der Körper sämtliche Funktionen im Organismus aufrechterhalten kann.

Was bringen Aminosäuren beim Sport?

Aminosäuren für Muskelaufbau, Regeneration und Muskelerhalt

Als Bausteine von Protein (Eiweiß) sind Aminosäuren entscheidend für den Muskelaufbau und die Reparatur von Gewebe. Nach intensivem Training helfen sie, beschädigtes Muskelgewebe zu renovieren und den Muskelaufbau zu fördern. Insbesondere die sogenannten verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA) Leucin, Isoleucin und Valin werden oft mit einer verbesserten Erholung nach dem Training in Verbindung gebracht. Leucin ist zentral für die Initiierung der Muskelproteinsynthese und somit für den Aufbau und Erhalt von Muskelgewebe.

Aminosäuren gegen den Muskelabbau

Während intensiver körperlicher Aktivität, hauptsächlich bei Ausdauer- oder Krafttraining, greift der Körper auch auf Muskelprotein als Energiequelle zurück und baut damit den Muskel ab. Die Bereitstellung von ausreichend Energie und Aminosäuren, beispielsweise in Form von BCAA, kann dazu beitragen, diesen Muskelabbau zu minimieren.

Aminosäuren für das Immunsystem

Einige Aminosäuren, insbesondere L- Glutamin, unterstützen das Immunsystem, da sie während Infektionen, Krankheiten und Verletzungen verstoffwechselt und von der Darmflora als Nahrung genutzt werden. Gerade nach intensivem Training oder in Stressphasen reagiert der Körper anfällig auf Infektionen. Eine ausreichende Versorgung mit hochwertigen Proteinen direkt nach dem Training dient dem Immunsystem.

Aminosäuren für bessere sportliche Leistung

Die richtige Aminosäureversorgung kann dazu beitragen, die sportliche Leistung zu optimieren, indem sie Training und Regenerationsfähigkeit für Ausdauer, Kraft und Gesamtleistungsfähigkeit unterstützt.

Aminosäuren als Energiequelle

Gewisse Aminosäuren können während längerer oder intensiver körperlicher Aktivität als zusätzliche Energiequelle dienen, indem sie in Glukose umgewandelt werden.

Aminosäuren von SPONSER: sinnvolle Anwendung für bessere Leistung im Sport

• Protein und Recovery Shakes mit L-GLUTAMINE und/oder neutralem BCAA INSTANT ergänzen, um Regeneration, Immunsystem und Muskelabbau zu unterstützen.
• Beim Kraftsport wie auch im Ausdauertraining den Sportgetränken oder Proteinshakes neutrales BCAA INSTANT in Pulverform beimischen, um den Abbau der körpereigenen Aminostrukturen zu verzögern und Muskelmasse zu erhalten.
• Im Kraft- und Ausdauertraining AMINO EAA-Tabletten mit essenziellen Aminosäuren verwenden, um den Muskelaufbau und Muskelerhalt zu unterstützen. Mit AMINO EAA lässt sich die komplette Zufuhr essenzieller Aminosäuren bei geringer Kalorieneinnahme abdecken.
• AMINO 12500 Shot liefert 12.5 g Aminosäuren in schnell verfügbarer Form. Kraftsportlerinnen und Kraftsportler nehmen eine Ampulle kurz vor dem Training und/oder in Kombination mit einem herkömmlichen Proteinshake nach der Einheit ein. Ausdauersportlerinnen und Ausdauersportlern wird ein Shot alle zwei bis drei Stunden während der Belastung (Radausfahrt, Marathontraining, Long Jog etc.) oder unmittelbar nach harten Trainingseinheiten empfohlen, um die Erholung zu. unterstützen. Wichtig: Die Verträglichkeit unter Belastung vorgängig austesten.